Cooles PC Game: Die Sims 3

Es gibt nur selten ein Computerspiel, welches einen derartigen Erfolg wie die Reihe Die Sims von Electronic Arts aufweisen kann. Nachdem die ersten beiden Teile als PC Game bereits überaus erfolgreich waren, erschien das PC Game zum dritten Teil im Jahr 2009 für den PC. Das Computerspiel konnte dabei vom ersten Tag an unzählige Spieler für sich begeistern. Ein wichtiges Feature ist, dass man sich stärker mit anderen Spielern austauschen kann als jemals zuvor.

Wie es typisch für das Computerspiel ist, erscheinen nach und nach immer wieder neue Erweiterungen. Diese bringen neue Möbel, Kleidungsstücke und andere Gegenstände in das PC Game und damit in die Welt der eigenen Sims. Deren Möglichkeiten sind auch so groß wie niemals zuvor. Als Spieler geht man im Computerspiel der eigenen Karriere nach, pflegt die Kontakte zu anderen Sims und arbeitet an seiner Beziehung zum anderen oder je nach Wunsch auch zum eigenen Geschlecht. Das PC Game wurde mittlerweile auch für die aktuellen Spielkonsolen umgesetzt. So ist das PC Game Die Sims 3 auch für die Playstation 3, die Xbox 360, aber auch den Nintendo DS sowie den Nintendo 3DS zu bekommen. Auf dem PC profitiert das Computerspiel allerdings davon, dass es dank der Steuerung mit Tastatur und Maus am einfachsten zu bedienen ist. Zudem kann man das PC Game als einzige Version von Die Sims 3 mit Updates erweitern.

Das Computerspiel überzeugt dabei mit seiner zeitgemäßen Grafik, die nicht nur Fans der Serie zufrieden stellen sollte. Die Objekte im Spiel wirken sehr realistisch, wobei man den Flair der Serie beibehalten hat. Dazu gehört es auch, dass die eigenen Sims immer noch eine Fantasiesprache sprechen, wenn sie sich miteinander unterhalten. Erweitert wurde der Editor, mit dem man sich den eigenen Sim erstellen kann. Hier gibt es mehr coole Möglichkeiten als jemals zuvor in einem Teil der Serie.

Coole neue PC Games

Nicht nur bei den Konsolen tut sich trotz Sommer viel, auch im Bereich der PC Games erscheint jede Woche das eine oder andere neue Computerspiel. Ein richtig cooles neues PC Game ist dabei Blades of Time. Das Computerspiel , das bei uns von Koch Media vertrieben wird, bringt den Spieler dabei in die Rolle des Schatzjägers Ayumi. Auf der Suche nach großen Schätzen betritt man im PC Game die mystischen Welt von Dragonland, die von einem unheimlichen Dämon beherrscht wird. Angelegt ist das Computerspiel Blades of Time dabei als reinrassiges Hack’n'Slay, welches dem Spieler jede Menge Action bietet. Über 40 Fertigkeiten des eigenen Charakters sorgen dafür, dass man auf lange Zeit motiviert wird und seinen Charakter personalisieren kann. Hinzu kommt eine opulente Musikuntermalung sowie eine sehr stimmungsvolle Präsentation. Actionfans werden mit dem PC Game sicherlich auf ihre Kosten kommen.

Frau beim Computerspiel spielen

Andreas Morlok / pixelio.de

Wer sich dagegen für Rollenspiele interessiert, dem sei das neue Add-On für das Computerspiel Runes of Magic Chapter V: Fires of Shadowforge ans Herz gelegt. Das Free2Play MMORPG führt dabei die Geschichte des Spiels passend fort und fesselt nicht nur Fans der Serie. Das dynamische Crafting-System sorgt dafür, dass eine lange Spielzeit garantiert ist. Neue Rassen und neue Klassen garantieren selbst für die Spieler eine neue Erfahrung, die bereits viel Zeit mit den vorherigen Teilen verbracht haben. Ein neues Startgebiet sowie neue Instanzen sind ebenfalls ein Garant für eine neue Spielerfahrung mit dem PC Game.

Auch ein weiteres Add-On aus dem Bereich der Computerspiele ist ziemlich cool und sorgt aktuell für viel Spielspaß. Es handelt sich dabei um Sid Meier’s Civilization V – Gods & Kings. Im Gegensatz zu anderen Erweiterungen bietet Gods & Kings wirklich einen riesigen Umfang. Es erweitert das Spiel um neun neue Wunder, unzähligen neuen Einheiten, drei neue Szenarien sowie neun weitere Zivilisationen. Wer das Basisspiel mag, kommt hier ebenfalls voll auf seine Kosten.

Shogun 2: Total War

Aus dem Hause Sega stammt das Computerspiel Shogun 2: Total War, welches exklusiv für den PC entwickelt wurde. Als Herrscher über eine große Armee übernimmt man im PC Spiel die Kontrolle und muss dafür sorgen, dass man mit seinen eigenen Truppen erfolgreich ist. Das Computerspiel spielt dabei im Japan des 16. Jahrhunderts. Die Umgebunden und Landschaften sind dabei sehr stilvoll gehalten und geben die Atmosphäre dieser Zeit optimal wieder.

Als Spieler im PC Game sieht man sich dabei mit mehreren Aufgaben konfrontiert. Auf der einen Seite muss man mit den eigenen Gebäuden wirtschaften und sich so ein finanzielles Polster aufbauen, welches man in seine Truppen investieren kann. Auf der anderen Seite gilt es im PC Game genau diese Truppen in Echtzeit zu befehligen, um die gegnerischen Armeen besiegen zu können. Die Schlachten im PC Game toben dabei oftmals an verschiedenen Stellen des Schlachtfelds, so dass vom Spieler die gesamte Aufmerksamkeit gefordert wird. Authentisch wurde dabei umgesetzt, dass man einzelne Burgen des Gegner infiltrieren und erobern kann. Die eigenen Generäle verfügen über besondere Fähigkeiten, die man nach und nach im Computerspiel verbessern und somit individualisieren kann. Dies wiederum wirkt sich auf die Moral und die Kampfstärke der eigenen Truppen aus.

Das PC Game Shogun 2: Total War überzeugt mit einer detailreichen Grafik und einem sehr stimmungsvollen Soundtrack. Die Steuerung über Maus und Tastatur ist hervorragend gelungen. Mit einem ausführlichen Tutorial werden auch Neulinge optimal in das Spiel eingeführt. Doch auch alte Hasen, die bereits den ersten Teil der Serie gespielt haben, werden dank vieler Neuerungen lange unterhalten. Wer nicht gerne alleine spielt, kann dabei den Online-Modus nutzen, in welchem man in spannenden Duellen gegen einen anderen Spieler antritt. Das Computerspiel wurde übrigens von etlichen renommierten Magazinen ausgezeichnet und erhielt durch die Bank hervorragende Bewertungen. Im Strategie-Genre ist somit aktuell kaum eine bessere Alternative zu finden.

Star Wars: The Old Republic

Mit Star Wars: The Old Republic hat Electronic Arts im Jahr 2011 bereits das zweite MMORPG veröffentlicht, welches im Star Wars-Universum spielt. Das Computerspiel wurde dabei von den kanadischen Entwicklern aus dem Hause Bioware entwickelt, die sich in der Vergangenheit mit dem PC Game Knight of the Old Republic oder der Science Fiction-Saga Mass Effect bereits einen Namen gemacht haben. Da die bisherigen Spiele von Bioware in der Regel von Fans und Kritikern gleichermaßen geliebt wurden, waren auch die Ansprüche an das PC Game Star Wars: The Old Republic von Anfang an hoch.

Nach und nach wurden dabei vor dem Release immer wieder neue Infos über das Computerspiel bekannt gegeben. Wichtig ist für Bioware selbst dabei, dass man die Spieler mit der Geschichte in den Bann des Spiels zieht. Die Entwicklung begann dabei bereits vor einigen Jahren, bevor man 2008 das Computerspiel offiziell ankündigte. Ein weiterer Trailer auf der 3E im Jahr 2009 ließ die Fans weltweit bereits sehnsüchtig auf das Spiel warten. Wichtig war Bioware dabei, dass man mit dem PC Game Star Wars: The Old Republic in einigen Bereichen neue Maßstäbe setzen wollte. Dies ist unter anderen bei der Sprachausgabe der Fall. Mehrere hundert Sprecher wurden für Star Wars: The Old Republic, um im Computerspiel alle Dialoge zu vertonen. Dies gilt hierbei nicht nur für die Dialoge mit wichtigen Charakteren, sondern auch für alle Gespräche mit Nebencharakteren.

Das PC Game finanziert sich durch die monatlichen Abonnementgebühren. Man ging seitens Electronic Arts davon aus, dass Star Wars: The Old Republic bereits ab einer Zahl von etwa 500.000 Abonnenten bereits profitabel sein müsste. Die Reaktionen auf das Spiel waren allerdings überwältigen und man hatte schon im ersten Monat weit über 1 Million Abonnements verkauft. Dies bekommen auch andere MMORPGs wie beispielsweise World of Warcraft zu spüren, der Abo-Zahlen seit dem Release von Star Wars: The Old Republic deutlich gefallen sind.

Spiele zu Filmen und Serien

Jedes Jahr erscheinen etliche Videospiele zu Filmen und Serien. Der Grund dafür ist, dass ein Computerspiel mit einem bekannten Hintergrund automatisch höhere Verkaufszahlen erzielt als Videospiele mit Charakteren, die den potenziellen Käufern nicht bekannt sind. Gerade ein Computerspiel zu einem aktuellen Kinofilm ist dabei immer ein Garant für viele verkaufte Einheiten. Natürlich müssen die Entwickler auf der einen Seite entsprechende Gebühren für die Lizenz bezahlen. Auf der anderen Seite bekommen sie aber durch einen Kinofilm automatisch eine Werbeplattform für das eigene Spiel geboten. Besonders gut kommen dabei Videospiele an, die sich mit Animationsfilmen aus dem Hause Disney beschäftigen.

Die Videospiele zu Filmen wie Cars, Toy Story und ähnlichen Filmen sind vor allem bei Kindern sehr beliebt. Auch Erwachsene kaufen diese Spiele gerne für ihren Nachwuchs. Ein Computerspiel zu einem Disney-Film eignet sich auch hervorragend als Geschenk. Hier wissen die Eltern automatisch, dass sie ein passendes Geschenk für ihre Kinder kaufen. Doch nicht nur Animationsfilme sind eine gute Vorlage für ein Computerspiel. Auch Actionfilme wie Spider-Man, Wolverine oder Fluch der Karibik wird gerne als Grundlage für ein Computerspiel genommen. Als Zielgruppe richten sich diese Videospiele dann nicht an Kinder, sondern in erster Linie an Jugendliche sowie junge Erwachsene.

Doch auch Serien dienen immer wieder als Vorbild für Videospiele. Bekannt und erfolgreich waren dabei in den letzten Jahren vor allen Dingen Videospiele wie Batman: Arkham City. Anime-Serien wie Naruto oder One Piece werden ebenfalls oft als Computerspiel umgesetzt. Die Serien haben dabei bereits eine große Fangemeinde. Diese wartet oft nur darauf, dass ein neues Videospiel mit ihren Helden erscheint. Der Vorteil dieser Spiele ist, dass sich die Fans der Serien sofort heimisch fühlen und die Atmosphäre ihrer Lieblingsserie genießen. Dadurch werden sie viel schneller in den Bann der Videospiele gezogen und haben mehr Spaß daran, die Abenteuer ihrer Helden selbst an der Konsole zu erleben.

Mass Effect 3

Kaum ein anderes Computerspiel wurde wohl dermaßen von Fans herbei gesehnt wie Mass Effect 3 aus dem Hause Electronic Arts. Das Computerspiel von Bioware ist dabei der Abschluss einer Trilogie, die im Bereich der PC Games bisher unerreicht ist. Nachdem der erste Teil der PC Games zuerst nur für die Xbox 360 im Jahr 2007 erschien, wurde nur ein Jahr später das Computerspiel auch für den PC veröffentlicht. Als Spieler steuert man in Mass Effect Commander Shepard und muss die Erde vor dem Angriff der außerirdischen Reaper retten. Das Computerspiel von Bioware setzt dabei auf eine Mischung zwischen Action und Rollenspiel. Man muss mit seinem Team interagieren und sich deren besondere Fähigkeiten zunutze machen, um gegen seine Gegner bestehen zu können.

Schon vom ersten Teil an war dabei klar, dass man sich in Sachen Komplexität und Intensität der Spielwelt deutlich von anderen PC Games unterscheiden würde. Mass Effect überließ von Anfang an dem Spieler viele Entscheidungen, die sich auf die Story auswirkten. So konnte man den “guten Weg” wählen und das Wohl alle Völker im Hinterkopf haben. Auf der anderen Seite war es aber auch genauso möglich, einen egoistischen Weg zu wählen und sich für eine direkte Konfrontation zu entscheiden. Der zweite Teil der Serie setzte dann verstärkt auf Action und war erstmals auch für die Playstation 3 erhältlich. Allerdings bot das Computerspiel auch die Möglichkeit, dass man seinen Spielstand des ersten Teils importieren und somit mit seinem bereits personalisierten Commander Shepard in den zweiten Teil des PC Games starten konnte. Wer also mit der Serie auf dem PC gestartet hatte, wollte diese sicherlich auch auf dem PC fortsetzen.

Der dritte Teil des PC Games bringt nun die Geschichte um die Invasion der Reaper zu einem würdigen Ende. Noch immer steht die Action im Vordergrund, Bioware baute aber zumindest die Talentbäume des Spielers aus und spendierte den Charakteren so noch mehr Entwicklungsmöglichkeiten als noch im zweiten Teil.

Lego PC Games

Es gibt mittlerweile viele Ableger der Lego PC Games, die entweder als Computerspiel für den PC oder als Videospiel für die Konsole veröffentlicht wurden. Den Anfang nahm die Geschichte mit Lego Star Wars, welches sich weltweit als Computerspiel und als Videospiel mehrere Millionen Mal verkaufen konnte. Die Spiele spielen dabei nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene gerne. Einer der großen Vorteile der Lego PC Games ist, dass man die Spiele spielen kann, indem man sich entweder alleine oder mit einem Freund zusammen ins Abenteuer stürzt.

Lego Steine

www.lernspiele.org / pixelio.de

Die ist bisher in jedem Videospiel oder Computerspiel aus der Lego Serie so gewesen. Kennzeichnend für die Spiele ist, dass sie einen sehr schnellen Einstieg ins Spiel ermöglichen. Man kann ohne großes Tutorial die Spiele spielen und bekommt wichtige Dinge im Laufe der Zeit automatisch beigebracht. Die Lego PC Spiele zeichnen sich zudem durch ihren Humor aus. Da weder im Videospiel, noch im Computerspiel jemals gesprochen wird, erzählen die Figuren mittels Gestik, Mimik und Handlung die Geschichte aus ihren großen Vorbildern nach. Da sie die Vorbilder nicht immer ernst nehmen, entstehen so viele witzige Situationen. Die Spiele spielen somit auch immer wieder Fans der Filme, die eigentlich sonst eher selten ein Computerspiel oder Videospiel in die Hand nehmen. Die leichte Steuerung ist ein weiterer Punkt, warum die Spiele der Serie so beliebt sind.

Mittlerweile gibt es Titel aus der Lego Serie, die sich mit Indiana Jones, Star Wars, Fluch der Karibik und Harry Potter befassen. Selbst ein Lego Rock Band ist erhältlich, bei dem man mit Lego Figuren Rocksongs nachspielt. Wer eines der Spiele spielen möchte, ist dabei nicht auf eine bestimmte Konsole festgelegt. Es gibt die Lego Videospiele und Computerspiele für alle gängigen Konsolen und natürlich auch für den PC. Da die Serie sehr erfolgreich ist, werden auch in Zukunft sicherlich noch viele Titel erscheinen.

Kein altes Eisen

Es gibt unzählige Spiele Klassiker, die sich seit Jahrzehnten behaupten können und nichts von ihrer Aktualität eingebüßt haben. Nur manches Videospiel oder Computerspiel schafft es zum Klassiker, denn in einer schnelllebigen Zeit wie dieser, geraten viele Spiele schnell in Vergessenheit. Ein beliebtes Videospiel ist zum Beispiel Tetris. Dieses Videospiel darf getrost als Spiele Klassiker bezeichnet werden, denn noch immer kann das einfache Prinzip von Tetris die Massen begeistern.

Ein anderes Computerspiel hat es ebenfalls zum Spiele Klassiker gebracht. Die Anno Reihe revolutionierte den Computerspiel Markt hat bis zum heutigen Tage nichts von seiner Faszination verloren. Jeder verfügt in Anno über eine gewisse Macht und muss diese mit einer guten Strategie auch zu nutzen wissen. Der Gamer wird dabei gefordert und nur wer mit seinen Waren richtig haushält, wird das Computerspiel auch erfolgreich abschließen können.

Auch im Actionbereich brachte es bereits so manches Videospiel zum Spiele Klassiker. Halo ist ein solcher Kracher und kann bereits auf mehrerer Ableger verweisen. Dieser Ego Shooter besticht durch seine besondere Atmosphäre und der Spieler kann oftmals nicht mehr von Realität und Fiktion unterscheiden. Durch eine perfekte Grafik wirkt ein Videospiel natürlich noch realistischer und Halo kann kaum ein anderes Computerspiel das Wasser reichen. Die Entwickler haben hier ganze Arbeit geleistet und wohl auch nicht damit gerechnet, dass sie hier einen absolute Spiele Klassiker aus dem Hut gezaubert haben. Bei den aktuellen Spielen könnte es die Professor Layton Reihe zum Spiele Klassiker bringen. Hier werden knifflige Rätsel in eine liebevoll gestaltete Geschichte eingebaut und fordern dem Spieler eine große Kombinationsgabe ab. Nicht jeder kann die Rätsel lösen und gerade Kinder tun sich hier oftmals schwer. Die Erwachsenen können dafür noch einmal in eine bonbonbunte Märchenwelt eintauchen und ihre Kindheit auf schöne Art und Weise wieder aufleben lassen. Professor Layton kommt dabei immer wieder mit neuen Abenteuern.

Anno 2070

Mit dem Computerspiel Anno 2070 hat Ubisoft das PC Game im Vergleich zu seinen Vorgängern konsequent weiter entwickelt. War Anno bisher immer als Reihe bekannt, die im Mittelalter spielte, findet man sich im PC Game im aktuellen Teil nun in der Zukunft wieder. Noch immer geht es in dem Computerspiel darum, dass man eine Zivilisation zum wirtschaftlichen Erfolg führt. Das PC Game bietet dabei erstmals in der Geschichte von Anno zwei verschiedene Rassen.

PC Game Anno 2070

Photo by www.gamecity.ch

Die Ecos sind in Anno dabei ökologisch nachhaltig. Das bedeutet, dass sie im Computerspiel wenig mit Naturkatastrophen zu kämpfen haben. Dafür ist im PC Game ihre Wirtschaft nicht optimal in der Produktion. Die Tycoons dagegen sind in Anno die Wirtschafstexperten. Dafür müssen sie im Computerspiel immer wieder mit Naturkatastrophen rechnen, da sie nicht nachhaltig Rohstoffe abbauen. Das PC Game überlässt dem Spieler dabei die Entscheidung, welche Spielweise er im Computerspiel bevorzugt. Mit der späteren Entwicklung im Computerspiel, lassen sich aber auch Vorteile beider Parteien im PC Game Anno 2070 vereinen. Neu im PC Game sind diesmal die Stromversorgung, die in Anno sicher gestellt sein muss. Etwas aufgeräumt wurden auch die Menüs im Computerspiel. Kenner von Anno finden sich im PC Game trotzdem schnell zurecht. Das Computerspiel ist intuitiv zu bedienen. Somit kommen auch Anfänger mit dem PC Game gut zurecht. Der Einstieg in Anno 2070 ist sehr leicht gehalten.

Optisch wurde der Stil im Computerspiel im Vergleich zu den Vorgängern deutlich geändert. In der Zukunft wirkt in Anno 2070 alles etwas düsterer, ist aber sehr stimmig. Eine neue Zoomstufe der Kamera im PC Game lässt den Spieler dabei noch näher ans Geschehen rücken und ein Teil von Anno 2070 werden. Die Gebäude sind hübsch gestaltet und weisen einige detaillierte Animationen auf. Alle Fans der Vorgänger werden somit auch mit dem aktuellen Computerspiel aus der Serie ihren Freude haben.

Fernsehserien als Spiel

Immer wieder schaffen es erfolgreiche Serien, auch als PC Games beim Publikum gut anzukommen. Die bekannteste Reihe ist hier sicherlich Batman. Wenn Videospiele Computerspiele werden, dann muss Batman dabei erwähnt werden. Gerade auf der Playstation 3 macht Batman als Videospiele und Computerspiele eine sehr gute Figur. Auf ein ähnliches Prinzip bei den PC Games setzen Superman und Spiderman. Hier kann man bei den PC Games fantastische Welten erkunden und spektakuläre Stunts ausüben. Diese PC Games sind hervorragend verarbeitet und oft mischen sich die Regisseure auch in die Produktion der PC Games ein.

Dr. House Game

Photo by www.rpgwelten.de

Im Rahmen dieser Videospiele oder Computerspiele sind auch immer wieder Filmsequenzen zu sehen, um die PC Games noch realistischer zu machen. So wird der User durch die PC Games an den Bildschirm gefesselt und möchte nicht mehr auf die Videospiele  verzichten. Nicht immer schaffen es berühmte Serien, als Videospiele Computerspiele erfolgreich zu sein. Gerade die Ableger der Serie CSI Miami bekommen keine guten Kritiken und entwickeln sich auf dem Computerspiele Markt nur selten zu echten Abräumern.

Ganz anders sieht die Sache bei Hulk aus. Das grüne Monster macht auch im Bereich der Videospiele und Computerspiele eine gute Figur und konnte sich bei den PC Games längst behaupten. Eine große Fanschar wartet jedes Jahr auf den neuesten Ableger dieser PC Games. So faszinieren viele Serien auch die Videospiele Computerspiele Anhänger. Akte X konnte im PC Games Bereich ebenfalls überzeugen und heimste viele gute Beurteilungen ein. Ob Videospiele und Computerspiele großen Erfolg haben, lässt sich in der Regel nur sehr schwer voraussagen. Vermeintliche Spitzentitel entpuppten sich als absoluter Flop, während schwache Serien später bei den PC Games glänzen konnten.  Computerspiele werden ohnehin kritisch beäugt. Wenn die Serienvorlage sehr gut war, dann erwarten die Fans auch ein hervorragendes PC Game. Nicht immer können diese großen Erwartungen jedoch zur völligen Zufriedenheit erfüllt werden.

Uncharted

Computerspiele und Konsolenspiele sollen in der heutigen Zeit vor allem unterhalten. Eines der besten Videospiele der letzten Jahre ist dabei Uncharted von Sony. Computerspiele bieten dabei mehr Interaktion als noch vor vielen Jahren. Dank der aktuellen Grafik sehen Konsolenspiele und Videospiele sehr realistisch aus. Das gilt gerade auch für Uncharted, welches für Videospiele und Computerspiele teils neue Maßstäbe gesetzt hat.

Photo by games2gether.de

Bereits der erste Teil war dabei Weg weisend für viele andere Computerspiele. Der zweite und aktuell der dritte Teil lassen andere Konsolenspiele und Videospiele erneut verblassen. In der Rolle von Nathan Drake ist man auf Schatzsuche, die den Spieler rund um den Globus führt. Die Videospiele der Uncharted-Reihe waren dabei schon immer für ihr tolles Gameplay bekannt. Damit lässt Uncharted andere Computerspiele und Konsolenspiele weit hinter sich. Es gibt Action an allen Ecken und Enden, wie es für Konsolenspiele aus dem Bereich Action und Abenteuer üblich ist. Videospiele wie Uncharted ziehen den Spieler dabei sofort in ihren Bann. Besser als andere Computerspiele vereint dabei Uncharted eine tolle Story mit opulent in Szene gesetzten Zwischenpassagen, die für die Geschichte wichtig sind.

Videospiele und Konsolenspiele werden oft mit so genannten Quick Time Events aufgelockert. Dadurch können Computerspiele und Videospiele mit überraschenden Sequenzen versehen werden, die vom Spieler dieser Konsolenspiele und Computerspiele schnelle Reaktionen erfordern. Das gelingen der Quick Time Events belohnen Konsolenspiele und Videospiele mit rasanten Actionsequenzen. Die Animationen in Uncharted sind im dritten Teil noch besser als im Vorgänger. Selten sahen Computerspielen und Konsolenspiele so gut aus und wirken fast, als hätte man einen Film vor sich. Wie es sich für Computerspiele gehört, wurde auch an einen Multiplayer-Modus gedacht. Videospiele und Konsolenspiele verlängern damit den Spielspaß eines Titels enorm. Wirklich neu ist zwar eigentlich kein Element in Uncharted 3, die sagenhafte Präsentation und die tolle Story machen es aber dennoch zu einem der besten Computerspiele des Jahres.