Ego Shooter – Welche gibt es?

Kaum ein Genre im Bereich der Videospiele war in den letzten Jahren derart erfolgreich wie das der Ego Shooter. Dabei waren es gleich mehrere verschiedene Marken, die den großen Erfolg des Genres begründeten. Allen voran ist dabei sicherlich Halo aus dem Hause Bungie zu nennen. Das ursprünglich für die erste Xbox entwickelte Spiel löste den Hype um die Ego Shooter aus, indem es sich weltweit mehrere Millionen Mal verkaufen konnte und auf der Xbox zeigte, was technisch zur damaligen Zeit möglich war. Dank Xbox Live war der Multiplayer-Modus eine nahezu vollkommen neue Erfahrung für Spieler, die das Onlinespiel immer stärker in den Fokus rückte.

Mit der Xbox 360 und der gestiegenen Hardwareleistung im Jahr 2006 war es dann neben Halo auch die Serie Call of Duty von Activision, die für Schlagzeilen sorgte. Der Ego Shooter Call of Duty 2 zum Launch der Konsole konnte bereits gute Kritiken einfahren. Der von Infinity Ward entwickelte Ego Shooter Call of Duty: Modern Warfare dagegen löste endgültig einen Hype um das Genre der Ego Shooter aus. Die realistische Präsentation gepaart mit den zahlreichen Multiplayer-Modi sorgten dafür, dass das Genre immer wieder weitere Ableger hervor brachte.

Auf dem PC war dagegen mit Crysis von Crytek ein anderer Ego Shooter veröffentlicht worden, der vor allem für seine umwerfende Grafikpracht berühmt wurde. Diese ist selbst heute noch in vielen Bereichen unerreicht. Mit Battlefield versuchte auch Electronic Arts ein Stück vom Kuchen abzubekommen und ließ einen ebenfalls sehr erfolgreichen Ego Shooter entwickeln. Nachdem auf dem PC Valve mit Half-Life ebenfalls einen Meilenstein im Genre der Ego Shooter veröffentlichte, folgte mit Portal ein Spiel, welches Shooter mit Puzzle-Elementen vereinte und auch von Kritikern hoch gelobt wurde. Weitere bekannte Ego Shooter, die in den letzten Jahren veröffentlicht wurden, sind Far Cry, Borderlands, Rainbow Six, Binary Domain, Killzone, Resistance, MAG sowie Goldeneye.

Ego Shooter alleine oder im Multiplayermodus spielen?

Nicht nur das Videospiel Assassins of King konnte im letzten Jahr auf den Konsolen für Aufmerksamkeit sorgen. Auch Ego Shooter erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. Dabei darf man sich die Frage stellen, ob man einen Ego Shooter lieber alleine oder eher im Multiplayermodus spielt. Beide Spielvarianten haben dabei jeweils ihre Vor- und Nachteile.

Im Einzelspielermodus erlebt man das Videospiel in seiner Form, wie es von den Entwicklern gedacht wurde. Hier kann ein Ego Shooter seine Story und seine Präsentation vollends ausleben. Mit gescripteten Events versetzt man den Spieler dabei mitten ins Geschehen. Scripts sind dabei Methoden, die auch in anderen Spielen wie Assassins of King immer wieder zum Einsatz kommen, um an einer bestimmten Stelle im Spiel ein geplantes Ereignis auszulösen. Gleichzeitig wird der Spieler in einem Ego Shooter mit der Steuerung und den Besonderheiten des Spiels vertraut gemacht, wenn er zuerst die Kampagne spielt. Die Abwechslung leidet allerdings auf Dauer, denn binnen weniger Stunden ist die Kampagne in der Regel absolviert.

Die wahren Skills eines Spielers zeigen sich allerdings erst, wenn er sich in den Multiplayermodus begibt und sein Können online mit Spielern aus aller Welt misst. Hier treten die Spieler in verschiedenen Spielmodi gegeneinander an. Teils spielen sie hier in der Gruppe zusammen gegen andere Spieler. Somit wird das Miteinander gestärkt. Verschiedene Hilfen sorgen dafür, dass auch Anfänger Unterstützung erfahren und nicht komplett gegen erfahrene Spieler untergehen. Dreh- und Angelpunkt eines Ego Shooters ist daher der Multiplayermodus. Denn nur hier ist jedes Spielerlebnis immer anders. Und auch nur hier finden Spieler selbst Monate nach der Veröffentlichung des Spiels noch eine Herausforderung. Neue Karten, Waffen sowie andere Extras können vom Entwickler als Download nachgereicht werden und erhöhen den Langzeitspielspaß. Wo ein Videospiel wie Assassins of King eher auf den Einzelspielermodus fixiert ist, spielen die meisten Spieler eines Ego Shooters in erster Linie den Multiplayermodus.

Ego Shooter – Alte Spiele versus neue Spiele

Es gibt viele Genres im Bereich der Videospiele, die sich im Laufe der Zeit konstant weiter entwickelt haben. Dazu gehören beispielsweise auch die Ego Shooter. Diese Videospiele kamen Mitte der 90er Jahre auf, wobei hier die ersten Ego Shooter noch sehr simpel gehalten wurden und lediglich aus gezeichneten Sprites bestanden. Erst Ego Shooter wie Doom oder Quake machten das Genre langsam populär. Bei den ersten Shootern überzeugten es vor allem die Atmosphäre und das Gameplay, welches in der damaligen Zeit in dieser Form noch nicht bekannt war. Der Mehrspieler-Modus in folgenden Titeln wie Unreal oder Counter Strike war ebenfalls eine absolute Neuheit. Dies löste auch gerade auf dem PC den Boom in  diesem Bereich der Videospiele aus.

Doch die technische Entwicklung schreitet konstant voran. So darf man sich nun durchaus die Frage stellen, ob alte oder neue Spiele in diesem Bereich nun die Nase vorn haben. Welche Ego Shooter sind besser?
Im Prinzip kommt das immer auf den eigenen Geschmack an. Fans klassischer Konsolen und Liebhaber von Retro-Titeln werden sicherlich die alten Ego Shooter bevorzugen. Diese haben unter anderem den Vorteil, dass sie sich auf das eigentliche Gameplay konzentrierten. Andere Extras waren in diesen Spielen eher unwichtig. Neue Ego Shooter dagegen können die technischen Möglichkeiten der aktuellen Konsolen und der PCs richtig ausnutzen. Dadurch erscheinen die Videospiele ungemein realistisch auf dem Bildschirm. Die grafischen Qualitäten ermöglichen Videospiele, wie man sie sich früher kaum vorstellen konnte.

Neben der Grafik kann die zusätzliche Rechenpower auch für eine verbesserte Physik und eine realistischere KI der Gegner verwendet werden. Spielerisch bieten aktuelle Ego Shooter somit ebenfalls mehr Abwechslung. Die aufwändigeren Online-Modi für Mehrspieler sorgen zudem für eine höhere Langzeitmotivation. Doch gibt es auch genug Videospiele in dem Genre, welche sich nur auf ihre Präsentation verlassen, spielerisch aber keine Akzente setzen können. Somit haben sowohl alte, als auch neue Ego Shooter ihre Vor- und Nachteile.

Zwei Gewinner

Im Bereich der Ego Shooter gab es in diesem Jahr zwei große Gewinner. Gerade die Videospiel Neuerscheinung Uncharted 3 sorgte für Furore und findet im Konsolenbereich viele Fans. Durch den Multiplayer Modus ist auch ein Online Spiel möglich. Dieser Ego Shooter hebt sich von der Masse ab und das Videospiel setzt eher auf das abenteuerliche Segment. So müssen Sie wie beim klassischen Ego Shooter zwar auch diverse Leute eliminieren, doch in diesem Videospiel ist es ebenso wichtig das typische Ego Shooter Prinzip zu umgehen. So sollten beim Videospiel auch Schätze und geheime Plätze gefunden werden. Wer möchte, kann seine Fähigkeiten im Online Spiel messen. Im Vergleich zu manch anderem Ego Shooter ist die Story sehr gut aufgebaut und macht das Videospiel somit zum Genuss. Das Videospiel ist für die Playstation 3 erhältlich. Das Online Spiel macht auch sehr großen Spaß.

Photo by uncharted3.org

Ein weiterer Meilenstein im Videospiel Segment ist Battlefield 3. Bei diesem Ego Shooter, müssen Sie im Krieg bestehen. Das Online Spiel sorgt ebenfalls für einen schönen Zeitvertreib und beim Online Spiel können Sie natürlich erkennen, ob Sie mit den Videospiel Profis mithalten können. Ein Ego Shooter setzt als Online Spiel immer neue Akzente und vielfach wird der Ego Shooter nur als Online Spiel genutzt. Die Grafik von Battlefield 3 ist selbst für ein Videospiel herausragend und man wähnt sich nicht nur beim Online Spiel mitten im Geschehen. Fiktion und Wirklichkeit verschmelzen bei diesem Ego Shooter und sorgen für den Erfolg dieser Videospiel Reihe. Auf eine Fortsetzung für diesen Ego Shooter wird bereits gewartet und der große Anklang, den gerade das Online Spiel beim Publikum findet, wird eine solche Fortsetzung garantieren. Beim Online Spiel lassen sich auch viele Kontakte mit Gleichgesinnten knüpfen und so erfährt der Ego Shooter einen weiteren Anreiz. Wer sich im Videospiel messen möchte, spielt ein Online Spiel.