Xbox versus Wii

Photo by sixbw.primaryblogger.co.uk

Wenn man die Xbox mit der Wii vergleicht, dann muss man dabei viele verschiedene Faktoren berücksichtigen. Pauschal lässt sich nämlich nicht beantworten, welches die bessere Konsole ist. Rein technisch gesehen hat natürlich die Xbox die Nase vorne. Die Konsole von Microsoft bietet HD-Auflösung, eine integrierte Festplatte und einen deutlich leistungsfähigeren Prozessor. Die Wii dagegen ist nicht auf eine HD-Auflösung ausgelegt. Nintendo war der Meinung, dass HD-Geräte noch nicht weit genug verbreitet wären – womit sie zum Release 2006 auch richtig lagen. Erst in den letzten Jahren merkte man, dass die Konsole der Xbox deutlich unterlegen war. Im technischen Bereich geht der Punkt somit klar an die Xbox.

Die Wii punktet dafür mit ihrer Steuerung. Diese ist auf Bewegung ausgelegt und stellt damit eine echte Innovation dar. Noch keine Konsole zuvor bot eine derartige Steuerung. Mittels Pointer auf dem Bildschirm lassen sich Puzzles und Adventures wunderbar steuern. Auch Ego-Shooter profitieren auf der Wii von der Steuerung. Viele Entwickler nutzten allerdings das Potenzial der Konsole kaum aus, indem einfach nur der Controller geschüttelt werden musste, um eine Aktion auszulösen. Mit dem Balance Board bietet die Wii eine weitere Steuerungsvariante, die keine andere Konsole hat. Die Xbox zog zwar jetzt mit dem Kinect-Sensor nach, wo auch ohne Controller vor der Konsole gespielt werden. Jedoch lassen sich so nicht alle Genres spielen und man richtet sich einzig an Einsteiger. Auf der Wii dagegen werden Einsteiger und Profis zugleich mit der Steuerung bedient. Hier ist also die Wii die Konsole, die dank vieler Innovationen die Nase vorne hat.

In der aktuellen Generation ist es wichtig, dass eine Konsole auch eine gute Onlineanbindung bietet. Die Wii bietet hier umständliche Freundescodes, während die Verwaltung über Xbox Live wesentlich angenehmer ist. Hier lassen sich die Freunde einfacher verwalten, zudem können in jedem Spiel motivierende Erfolge freigeschaltet werden. Auf der anderen Seite muss auf der Xbox bezahlt werden, während auf der Wii kostenlos online gespielt werden kann. Dennoch hat die Xbox hier als Konsole einen Vorteil, da quasi fast jedes Spiel online gespielt werden kann.

Bei der Anzahl der erhältlichen Titel ist kein klarer Sieger zu ermitteln. Auf der Xbox gibt es mehr Spiele für Erwachsene. Zudem finden sich auf der Xbox viele Shooter, Sport- und Rennspiele. Die Wii punktet dagegen mit erstklassigen Jump’n'Runs, vielen Partyspielen und innovativen Ideen eher kleiner Entwickler. Letzten Endes ist es somit Geschmackssache, da man sich in erster Linie am vorhandene Line Up der Spiele orientieren sollte, für welche Konsole man sich entscheidet.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>